Samstag, 15. September 2012

20 Minuten Kreativität - Kreativitätstraining

Im Kreativitätstraining "20 Minuten Kreativität" wird den Teilnehmer_innen die Möglichkeit geboten, ihre Assoziationen zu Gegebenheiten in ihrem Umfeld zu hinterfragen und somit zu verändern.

Die Teilnehmer_innen erhalten ein durch die pädagogische Fachkraft völlig willkürlich gewähltes Element, das jede_r Teilnehmer_in für sich binnen von 20 Minuten erweitern soll und mit diesem ein Werk gestalten soll.

In der anschließenden Präsentation, an der jede_r Teilnehmer_in freiwillig teilnehmen kann, soll eine kurze Darstellung der stattgefundenen Assoziationen durch den_die Künstlers_Künstlerin erfolgen.

Bei Einbindung dieses Kreativitätstrainings in den regulären Tagesablauf, ist der_die einzelne Teilnehmer_in im Laufe der Zeit zunehmend bestrebt, sich von den ersten Assoziationen, die ins Bewusstsein schnellen, zu lösen und von den Werken der anderen Teilnehmer_innen abzugrenzen, wodurch mehr und mehr unterschiedliche Werke entstehen.

Das Kreativitätstraining eignet sich auch hervorragend zum Einstimmen auf eine längere Gestaltungseinheit, da es den Fokus einerseits auf das Wahrnehmen innerer Bilder lenkt, wodurch der_die Teilnehmer_in zur Ruhe kommen kann und andererseits durch die Maßgabe der Zeit der_die Teilnehmer_in bestrebt ist, binnen des Zeitraums das Werk zu einem repräsentablen Status zu gestalten.





Maßgaben:
materielle Maßgaben:
  • Buntstifte
methodische Maßgaben:
  • keine Verwendung von Buchstaben bzw. Schrift