Mittwoch, 10. Oktober 2012

Gestaltungsanlehnung: Scherenschnitte nach Henri Matisse

In Anlehnung an Henri Matisse wurden folgende Scherenschnitte erarbeitet. Ziel war die Entwicklung eines Gesichts. Ausgangspunkt war ein farbiges DIN-A4-Blatt, das nach und nach auseinander geschnitten wurde. Es durften keine Teile des ursprünglichen Blattes entfernt werden. Die Gesichtszüge sollten sich aus dem Abrücken der einzelnen Schnittteile voneinander ergeben. Hierfür wurden zuvor die typischen Merkmale eines Gesichts erarbeitet.









Maßgaben:
materielle Maßgaben:
  • DIN-A3-Blatt als Hintergrund
  • farbiges DIN-A4-Blatt für den Scherenschnitt
methodische Maßgaben:
  • das farbige DIN-A4-Blatt wird in einzelne Teile zerschnitten
  • kein Schnittteil darf entfernt werden
  • die Schnitteile dürfen nicht willkürlich auf das DIN-A3-Blatt geklebt werden, sondern müssen von ihrem Ursprung an abgerückt werden
  • die einzelnen Schnitte werden erst aufgeklebt, wenn das gesamte Gesicht mit den einzelnen Schnitten erstellt wurde