Montag, 31. Dezember 2012

Ein_e Künstler_in ist für mich... (Part 1)

Die Orientierung an der Lebenswelt der Schaffenden ist eine der wichtigsten Aspekte des gesamten Konzeptes. Diese Lebenswelt wird im Schaffungsprozess mit einbezogen. Teil dieses Konstrukts der Lebenswelt ist jede_r Schaffende_r selbst mit all seinen_ihren Vorstellungen von der Welt. Der_die Schaffende lässt diese Vorstellungen im Schaffungsprozess bewusst und unbewusst in das Werk einfließen. Das Werk sagt demnach auch immer etwas über den_die Künstler_in aus. 

Äußerst sich der_die Schaffende über die Rolle des_der Künstlers_Künstlerin, äußert er_sie sich gleichzeitig über die eigenen Position. Wie bin ich? Wie möchte ich sein?