Sonntag, 31. März 2013

Artikel "MoMA erklärt Videospiele zur Kunst - Pac-Man statt Picasso" auf sueddeutsche.de

Das "Museum Of Modern Art" in New York erweiterte 2012 seine Sammlung um 40 Computerspieleklassiker. Neben "Tetris" und "Pacman" schaffte es auch "Sim City 2000" in die Auswahl.

Weiterführende Links: 
→ Artikel "MoMA erklärt Videospiele zur Kunst - Pac-Man statt Picasso" auf sueddeutsche.de
→ Artikel "Video Games: 14 in the Collection, for Starters" von  Paola Antonelli (Senior Curator, Department of Architecture and Design) auf moma.org