Sonntag, 5. Mai 2013

Strichportrait

Das realistische Porträtieren fordert oftmals einiges an Geschick und auch Geduld von dem_der Zeichner_in. Das Strichporträt hingegen führt mit wenig Aufwand und durch seine Einfachheit relativ schnell zu repräsentablen Ergebnissen.

Ein Strichportät setzt sich allein aus den Umrisslinien eines Motivs  zusammen. Diese äußeren Umrisse werden mit einem Stift nachgezeichnet - auf jegliche Schattierung oder Struktur wird verzichtet.

Diese Technik kann sowohl am Computer als auch mit gängigen Zeichenmaterialien umgesetzt werden.


Bildquelle:
→ http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AKeithharingportrait.png

Download:
↓ Arbeitsschritte Strichporträt im *PDF-Format